Über mich

Von schulischer und beruflicher Ausbildung
zur wirklichen Berufung

KreativHeilung, KGS-Heilpraxis.de, Carmen Haaß

Ich durchlief die Schule, eine weiterführende Schule und schließlich eine Ausbildung als Bürokauffrau. Ich wusste nicht, was ich werden wollte, nichts schien wirklich zu mir zu passen. Bürokauffrau war dann erst mal ok.

Ich hatte immer wieder Arbeitsstellen in Vollzeit und trotzdem kam ich gerade so über die Runden. Aber auch nur, weil ich total sparsam war und lieber auf Dinge verzichtet habe, als mir mal ein bisschen mehr Spaß zu gönnen. Ich dachte, das kann es doch nicht sein. Ich habe so lange Schule und Ausbildung gemacht und musste jeden Cent zwei mal umdrehen. Das fand ich sehr bedrückend und es machte mich sehr unzufrieden. Ich lebte nur noch um endlich Wochenende zu haben.

Als ich ca. 2007 mit energetischen Heilweisen in Verbindung kam und diese dann regelmäßig nutze, veränderte sich bei mir sehr vieles, im Positiven wie auch Negativen. Es war nämlich nicht einfach, einen anderen Weg zu gehen, vor allem der Druck von außen war groß, da ich ja „aus der Reihe“ tanzte.

Dafür erhielt ich ein unfassbares, wertvolles Geschenk 🙂 Ich fand mehr und mehr zu mir selbst, blickte hinter meine Blockaden und habe Dinge erreicht, die ich nie zu träumen wagte. Ich ging den Weg des Herzens, der Weg der eigenen Wahrheit, der wahrlich nicht immer leicht ist, aber sich dennoch lohnt 😉

Da mir diese alternativen Heilungsweisen so sehr gefielen und meine Seele regelrecht danach rief, wurde meine Sehnsucht immer größer, etwas in dieser Richtung zu tun. Wie ich dann selbständig wurde, findet ihr (in einem der nächsten Artikel).

Mittlerweile bin ich glücklich verheiratet und 2-fache Mutter, was ohne Heilung nicht möglich gewesen wäre. Von einer kleine Familie mit Haus und Garten hatte ich schon immer geträumt. Früher verspürte ich auch immer wieder den Wunsch, zuhause zu arbeiten. Dies erfüllte sich noch viel besser als ich es mir jemals hätte vorstellen können.

Es ist mir ein großes Anliegen, dass möglichst viele Menschen sich bewusst darüber werden, dass jeder für seine eigene Heilung verantwortlich ist und dies in die eigene Hand nehmen kann. Vor allem ist es unser ursprüngliches Recht, dies auch zu tun.

Auch, dass eine schwere Krankheit nicht einfach ein Schicksalsschlag ist, dass die Menschen davon abkommen, zu denken „Warum gerade ich?“.
Jede chronische Krankheit, schwere Krankheit, aber auch ein kleiner Schnupfen haben immer eine Geschichte und Ereignisse, die vorausgegangen sind.

Auch ist es mir ein Anliegen, dass die Menschen aufhören, anderen die Schuld an ihrer misslichen Lage zu geben oder die Schuld auf irgendwelche Ereignisse zu schieben. Menschen, die uns reizen und verletzen sind Spiegel für uns. Sie zeigen uns, dass in UNS etwas nicht im Reinen ist, meist ist es unser inneres Kind, das verletzt ist. Heilen wir diesen Persönlichkeitsanteil in uns, dann werden wir auf die gleiche Situation viel gelassener reagieren.